Hepatitis C – Nobelpreis Medizin 2020

Allein im Jahr 2016 gingen 1,34 Millionen Todesfälle auf Kosten dieser Infektion.
Der Hepatitis-C-Virus ist, wie Covid-19, ein RNA-Virus

Die Grafik zeigt, in welchem Alter die Diagnose Hepatitis C gestellt wird.

Der Hepatitis-C-Virus ist, wie Covid-19, ein RNA-Virus und eines von 5 bekannten Hepatitis-Viren, die eine Entzündung der Leber verursachen. Der Übertragungsweg geht hier (anders als bei Covid-19) über
sexuellen oder über Blutkontakt. Wird die Krankheit nicht erkannt oder behandelt, kommt es zu Leberzirrhose oder einem Leberkarzinom und zum Tod.
Das Tückische an dieser Erkrankung ist allerdings: Betroffene merken oft jahrelang nichts davon, weil sich Symptome erst bemerkbar machen, wenn sich eine Leberzirrhose oder Leberkrebs entwickelt haben.
Hier ein Video über die Erkrankung aus der Mediathek – fragBR24 und weitere Informationen aus dem Ärzteblatt, wo das Infektionsgeschehen schematisch zu sehen ist und ein Steckbrief der Hepatitis-Formen.

Allein im Jahr 2016 gingen 1,34 Millionen Todesfälle auf Kosten dieser leberzerstörenden Infektion.
In Deutschland sind bis zu 800.000 Menschen infiziert. (Quelle: Scinexx das Wissenschaftsmagazin)


2020 ging der Nobelpreis im Fachbereich Medizin oder Physiologie an Harvey J. Alter (USA), Michael Houghton (Großbritannien) und Charles M. Rice (USA) für die Entdeckung des Hepatitis-C-Virus.
Die drei Wissenschaftler hätten entscheidende Beiträge zum Kampf gegen die über infiziertes Blut übertragenen Krankheit Hepatitis C geleistet, so die Jury in ihrer Begründung.
Denn die Hepatits C ist eine der großen, häufigsten, globalen Seuchen. Nach Angaben der Weltgesundheits- organisation leben mehr als 325 Millionen Menschen mit einer chronischen Hepatitis-Infektion, jedes Jahr stecken sich allein mit Hepatitis-C 1,7 Millionen Menschen neu an.

dpatopbilder - HANDOUT - 05.10.2020, ---: KOMBO - Die Bildkombo zeigt Harvey J. Alter (l-r), Wissenschaftler aus den USA, Dr. Michael Houghton, Wissenschaftler aus Großbritannien, und Charles M. Rice, Professor für Virologie an der Rockefeller Universität. Die drei Wissenschaftler haben den Medizin-Nobelpreis in diesem Jahr gemeinsam für ihre Forschungen zum Hepatitis-C-Virus erhalten. Foto: Rhoda Baer Richard Siemens John /National Institutes of Health, University of Alberta, AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits und keine Benutzung nach 19.10.2020. +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Rhoda Baer Richard Siemens John
dpatopbilder – HANDOUT – 05.10.2020 / Foto: Rhoda Baer Richard Siemens John /National Institutes of Health, University of Alberta, AP/dpa 

Alfred Nobel, schwedischer Chemiker und Erfinder, vermachte in seinem Testament seinen Reichtum, zu dem er durch die Entwicklung des Dynamits gekommen war, einer Stiftung die jährlich den Nobel-Preis an denjenigen oder diejenigen verleiht, der im letzten Jahr mit seiner Entdeckung den größten Nutzen für die Menschheit erbracht hat. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.